DISCOVER ROME

Entdecke ein anderes Rom!

Moderne Architektur

 Auditorium - Parco della Musica

Vor rund sechzig Jahren wurde auf Geheiß von Mussolini das damalige Auditorium der Stadt Rom abgerissen, um das Mausoleum des Augustus, auf welchem es sich befand, freizulegen. Das führte einerseits dazu, dass Rom bis zum Jahr 2002 kein wirkliches Konzertgebäude besaß und andererseits zu diesem hässlichen, verwahrlost wirkenden Etwas, das sich Piazza Augusto Imperatore nennt. In der Mitte befinden sich die Reste des einstigen Mausoleums, vernachlässigt und nicht zugängig.
Der bekannte Architekt Renzo Piano, der sich schon am Potsdamer Platz in Berlin austoben durfte, hat der Stadt Rom nicht nur drei Konzertsäle, sondern auch ein architektonisches Highlight geschenkt. Die unterschiedlich großen Gebäude - jedes beinhaltet einen Konzertsaal - ähneln Scarabäen, die sich um einen öffentlichen Platz, Cavea genannt, gruppieren.
Der größte der drei Säle, die Sala Santa Cecilia ist mit 2756 Sitzplätzen der größte Saal seiner Art in Europa. Die anderen beiden Säle bieten 1200 bzw. 700 Besuchern Platz. Besichtigungen des Komplexes sind möglich (siehe Kasten).
Während des Baus wurden antike römische Anlagen freigelegt, darunter ein Bauernhof und eine römische Villa. Ein Teil der Anlagen wurde in den umliegenden Parco della Musica integriert; ein archäologisches Museum stellt interessante Details dazu dar. 

Eine Szene in Roberto Benignis tollem Film "La Tigre e la Neve" aus dem Jahr 2005 spielt übrigens in der Bar des Auditorium.

Gegenüber, links und rechts des Corso di Francia, befinden sich der Palazzetto dello Sport (von Pier Luigi Nervi und Annibale Vitellozzi, 1957 - 1958) und das Olympische Dorf von 1960 (Vittorio Cafiero, Adalberto Libera, Amedeo Luccichenti, Vincenco Monaco und Luigi Moretti, 1957 - 1960). Ganz in der Nähe befindet sich das neue, von Zaha Hadid entworfene, Museum der Künste des 21. Jahrhundert (MAXXI Museo delle Arti del XXI Secolo)

Mehr Infos und Fotos zum Auditorium Parco della Musica findet man hier.

Entwurf: Renzo Piano
Realisierung: 1995 - 2002

Auditorium
Auditorium
Auditorium
Auditorium

Auditorium

Palazzetto dello Sport

Quelle aller Fotos: 

Discover Rome

 
Öffnungszeiten: Das Auditorium ist jeden Tag von 10.00 - 20.00 Uhr geöffnet. Führungen durch den Komplex finden an Sa, So und Feiertagen von 11.30 - 16.30 im 60-Minuten-Takt statt, an anderen Tagen nur nach Reservierung (Tel. 06 80 24 12 81, Fax 06 80 24 12 11, email: visiteguidate@musicaperroma.it).
Eintritt: Der Besuch der Cavea, des Parks, des Foyers und des archäologischen Museums ist kostenlos, die Führungen kosten Euro 9,00 für Erwachsene, Euro 7,00 für Gruppen über 10 Personen und Über-65-Jährige, Euro 5,00 für Studenten und Schulgruppen.
Adresse: Via Pietro de Coubertin
Verkehrsmittel: Straßenbahnlinie 2
 

www.discover-rome.de © 2003-2010 Torsten Licht - torsten at discover-rome.de

Italien - Aosta - Piemont - Lombardei - Ligurien - Emilia Romagna - Latium - Sizilien
Turin - Mailand - Genua - Rom (Ewige-Stadt-Rom.info)